Zur Zeit ist kein Ereignis eingetragen

SAMSTAG BEIM SV RÖDINGHAUSEN DEN VORLETZTEN SCHRITT RICHTUNG DFB-POKAL GEHEN

18320426_1458588664214886_2134709862371649649_o

(dk) Die SG Wattenscheid 09 und ihre Anhänger haben am Samstag die weiteste Auswärtsfahrt der Saison vor der Brust, wenn die 09er um 14.00 Uhr im Häcker-Wiehenstadion beim SV Rödinghausen zum wichtigen Auswärtsspiel zu Gast sind, denn annähernd 180km liegen zwischen den Spielstätten der beiden Kontrahenten.

Auf dem ersten Blick scheint es am vorletzten Spieltag der Regionalliga West-Saison 2016/2017 ein recht uninteressantes Duell zwischen dem Tabellenzehnten und dem Tabellensiebten zu sein, doch dank einer besonderen Konstellation im westfälischen Fußball, ist es für beide Vereine eminent wichtig.

Seit der Saison 2015/2016 qualifiziert sich neben dem Sieger des Westfalenpokals, der Sieger eines Entscheidungsspiels zwischen dem besten westfälischen Verein (ausgenommen der Zweitvertretungen) in der Regionalliga West und dem Meister der Oberliga Westfalen für die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals. In der vergangenen Saison qualifizierten sich auf diesem Weg die Sportfreunde Lotte durch einen Sieg gegen die Sportfreunde Siegen (2:0) für den DFB-Pokal und erreichten dort immerhin das Achtelfinale.

Die Ausgangslage für das Spiel am Samstag ist klar: Der SV Rödinghausen benötigt bei vier Punkten und zehn Toren Rückstand unbedingt einen Heimsieg, um am letzten Spieltag überhaupt noch eine Chance zu besitzen, an den Nullneunern vorbeiziehen zu können. Das Team von Farat Toku würde sich mit einem Remis oder einem Sieg in Rödinghausen für das Entscheidungsspiel, welches am 5. Juni 2017 (Pfingstmontag) ausgespielt wird, qualifizieren.

Zweimal trat die SG 09 bisher im Häcker-Wiehenstadion beim SV Rödinghausen an und jeweils endete die Partie torlos 0:0. Ein Ergebnis, mit dem alle 09-Anhänger auch an diesem Samstag sehr gut leben könnten, doch die Gastgeber um Trainer Alfred Nijhuis und dem ehemaligen 09er Koray Kacinoglu werden alles versuchen, um die Punkte in Rödinghausen zu behalten.

Auf der anderen Seite kehrt mit Linksverteidiger Angelo Langer ein ehemaliger Rödinghäuser an den Wiehen zurück. Er und der Rest der Mannschaft werden noch einmal richtig Gas geben, um den vorletzten Schritt Richtung DFB-Pokal mit den mitreisenden Fans zu gehen.

Farat Toku sieht eine schwierige Aufgabe auf seine Mannschaft zukommen: “Eigentlich ist es unglaublich, dass wir mit einem Punkt am Samstag tatsächlich das Entscheidungsspiel erreichen könnten. Wir möchten jedes Spiel gewinnen und fahren somit auch nach Rödinghausen mit dem Ziel, drei Punkte mit nach Wattenscheid zu nehmen. Es wird natürlich nicht einfach, zumal die personelle Situation in den letzten Wochen extrem schwierig war, doch wir sind gut auf Rödinghausen vorbereitet und werden ihnen einen harten Fight bieten.”

Felix Clever hat seine Gelbsperre gegen Rot-Weiss Essen abgesessen und wird wieder in den Kader zurückkehren. Während Mittelstürmer Daniel Keita-Ruel seine Fußverletzung weitesgehend auskuriert hat, plagt sich Haymenn Bah-Traore wieder mit einer Zehenverletzung herum. Sein Einsatz in Rödinghausen ist noch fraglich. Mittelfeldspieler Aram Abdelkarim ist nach einer Grippe im Laufe der Woche wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen und wird wohl in den 18er-Kader rutschen.

Voller Vorfreude fahren Mannschaft, Trainer, Verantwortliche und ca. 150 09-Fans nach Rödinghausen und hoffen nach dem Spiel gemeinsam, den Einzug in das Entscheidungsspiel feiern zu können.

Wer nicht live in Rödinghausen dabei sein kann, dem sei die 90-minütige Internet-Liveübertragung auf www.1000mikes.de ans Herz gelegt.

Regionalliga West – 33. Spieltag
Samstag, 13. Mai 2017 – 14.oo Uhr
SV Rödinghausen – SG Wattenscheid 09
Häcker-Wiehenstadion

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

WDFV
Mitgliedsantrag
Werdet 09 Spieler-Pate

Ihr wollt eine Spielerpatenschaft übernehmen ?
Dann ladet unser Formular zur Übernahme der Patenschaft herunter

Archive
Sportauktion
Sparkasse Bochum
Wettbonus
09 TV