Zur Zeit ist kein Ereignis eingetragen

09 KANN AUCH AUSWÄRTS GEWINNEN – 2:1-SIEG BEIM WUPPERTALER SV

17917215_1432702260136860_8995998225276527919_o(dk) Auswärtssieg, Auswärtssieg, Auswärtssieg, so skandierten die ca. 150 mitgereisten 09-Fans nach dem Schlusspfiff und feierten ihre Mannschaft mit einer Humba! Mit 2:1 gewannen die Jungs von Farat Toku im Stadion Zoo und revanchierten sich für die ergebnisgleiche Hinspielniederlage in der heimischen Lohrheide im Oktober 2016.

Trainer Farat Toku setzte auf die gleiche Startelf wie beim 3:0-Heimsieg gegen den Bonner SC am vergangenen Samstag und damit auch auf Bruno Donnici, der trotz abgelaufener Rotsperre von Edin Sancaktar erneut das Tor hütete. Zu Beginn der Partie zogen sich die Wuppertaler weit zurück und überließen den Nullneunern den Ball, doch Torchancen blieben zunächst auf beiden Seiten Mangelware.

Nach einer knappen Viertelstunde hatte zunächst der WSV die Führung auf dem Fuß, als WSV-Stürmer Enzo Wirtz freistehend aus sieben Metern das Aussennetz traf. (14.) Kurz darauf setzte sich Kapitän Nico Buckmaier im Strafraum der Gastgeber gegen mehrere Verteidiger durch, doch sein Abschluss aus sechs Metern wurde geblockt. (16.)

In der 21. Spielminute prüfte WSV-Kapitän Gaetano Manno Bruno Donnici, der dessen Schuss aus halblinker Position zur Ecke abwehren konnte. Danach plätscherte das Spiel etwas dahin und fand zumeist zwischen den Strafräumen statt. Nach einem Zweikampf zwischen Enzo Wirtz und Felix Clever blieb der 09-Verteidiger verletzt liegen und musste einige Minuten später erneut verletzungsbedingt gegen Alexandros Tanidis ausgewechselt werden. (38.)

Als sich die 2.580 Zuschauer im Stadion am Zoo bereits auf einen 0:0-Halbzeitstand eingestellt hatten, schlugen die schwarz-weißen in der Nachspielzeit der ersten Hälfte eiskalt zu: nach einem Einwurf von Angelo Langer setzte sich Daniel Keita-Ruel gegen zwei Verteidiger durch, spielte von der Grundlinie einen tollen Rückpaß und Berkant Canbulut traf aus elf Metern zur Pausenführung der SG 09.

Die Gastgeber mussten natürlich nun mehr für das Spiel tun und unsere Mannschaft konnte sich ihrerseits etwas zurückziehen. Dem WSV fiel allerdings nicht viel ein, um die Abwehr der SG 09 knacken zu können. In der 57. Spielminute konnte Wuppertal mit dem ersten vernünftigen Angriff in Halbzeit 2 ausgleichen, als Andreas Ivan nach Vorarbeit von Gaetano Manno zum 1:1 einschieben konnte.

Die erneute Führung der Sportgemeinschaft in der 63. Minute entstand äusserst kurios: WSV-Keeper Wickl ließ sich nach einem Rückpass lange Zeit mit dem langen Ball nach vorne, Daniel Keita-Ruel setzte ihn unter Druck und blockte schließlich den Abschlag ins Tor der Gastgeber zum 1:2.

Drei Minuten später reagierte Wickl nach einem Schuss von Daniel Keita-Ruel glänzend und verhinderte die Vorentscheidung zugunsten der 09er. Auf der anderen Seite war ein Schuss von Kevin Hagemann aus 20 Metern sichere Beute von Bruno Donnici. (68.) Enzo Wirtz traf mit einem Seitfallzieher ebenso nicht das Tor (71.) wie Kevin Hagemann per Volleyabnahme. (78.)

In den letzten Minuten ergaben sich große Räume für 09 und Daniel Keita-Ruel scheiterte nach einem Konter erneut an Wickl. (89.) Die Jungs von Farat Toku spielten es schließlich hervorragend runter, gewannen letztlich verdient mit 2:1 und feierten gemeinsam mit den mitgereisten Anhängern den ersten Auswärtssieg nach über 6 Monaten.

Damit sind wir nach 29 Spielen mit 47 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz und liegen aktuell sechs Punkte vor dem SV Rödinghausen, der am Ostermontag sein Nachholspiel gegen Viktoria Köln absolvieren wird.

Für unsere Mannschaft geht es am Samstag, 22. April 2017 um 14.00 Uhr mit dem Heimspiel gegen Spitzenreiter Viktoria Köln weiter und da sollte es doch möglich sein, annähernd 1000 Zuschauer in der Lohrheide begrüßen zu dürfen.

Kommentar von Farat Toku (Cheftrainer der SG Wattenscheid 09): “Wir hatten eine richtig gute Spielanlage und Spielkontrolle und waren mehrheitlich im Ballbesitz. Das Tor vor der Halbzeit war natürlich ganz wichtig für uns, doch wir wussten, dass Wuppertal in der 2. Halbzeit mehr Risiko gehen wird. Sie haben viel mit langen Bällen agiert, die wir ganz gut verteidigt haben. Den kuriosen Siegtreffer von Keita hat er sich verdient, denn er arbeitet sehr viel und spielt sehr mannschaftsdienlich. Großes Kompliment an meine Mannschaft. Ich kann nur den Hut vor ihr ziehen und bin überglücklich über den Sieg heute.”

Kommentar von Stefan Vollmerhausen (Cheftrainer des Wuppertaler SV): “Glückwunsch an Wattenscheid für den Sieg und die erneut tolle Saison. Nach den schlechteren Spielen in den vergangenen Wochen wollten wir wieder eine gutes Spiel machen und das ist uns gelungen. Wir hatten kein Problem damit, den Wattenscheidern den Ball zu überlassen und auf Konter zu spielen. In der ersten Halbzeit hatten wir drei gute Möglichkeiten und kassieren in der Nachspielzeit das 0:1, wobei der Ball vorher klar im Aus war. Daher war es noch ärgerlicher für uns, mit dem Rückstand in die Pause gehen zu müssen. In der zweiten Halbzeit haben wir versucht, noch einmal alles reinzuschmeißen und konnten ausgleichen, ehe dann sechs Minuten später ein individueller Fehler für das 1:2 sorgte. Bis zum Ende haben wir alles versucht und wir hatten auch noch drei, vier gute Einschussmöglichkeiten, doch es fiel leider keiner mehr rein.”

Mannschaftsaufstellungen:
Wuppertaler SV:
Wickl, Holldack, Grebe (73. Topal), Hagemann, Manno, Wirtz, Heidemann, Schmetz, Duschke, Pytlik (64. Husic), Ivan (64. Pagano)

SG Wattenscheid 09: Donnici; Bah-Traore, Clever (38. Tanidis), Schneider, Langer; Tietz; Glowacz, Canbulut (85. Jakubowski), Tumbul, Buckmaier (80. Demircan); Keita-Ruel

Schiedsrichter: Markus Wollenweber

Tore:
0:1 Berkant Canbulut (45. + 1.)
1:1 Andreas Ivan (57.)
1:2 Daniel Keita-Ruel (63.)

Zuschauer: 2.580

Nächstes Spiel:
30. Spieltag – Regionalliga West
Samstag, 22. April 2017 – 14.00 Uhr
SG Wattenscheid 09 – Viktoria Köln
Lohrheidestadion

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

WDFV
Mitgliedsantrag
Werdet 09 Spieler-Pate

Ihr wollt eine Spielerpatenschaft übernehmen ?
Dann ladet unser Formular zur Übernahme der Patenschaft herunter

Archive
Sportauktion
Sparkasse Bochum
Wettbonus
09 TV