• Fortuna Düsseldorf U23 - SG Wattenscheid 09 am 30 Apr 2017 um 14:00 Uhr,
    in 2 Tagen und 21:05 Stunden.
  • SG Wattenscheid 09 - Rot-Weiss Essen am 05 Mai 2017 um 19:30 Uhr,
    in 8 Tagen und 02:35 Stunden.

1:1 IM HEIMSPIEL GEGEN DEN SV RÖDINGHAUSEN

14939425_639703689524914_2926485249287976116_oFoto: Ede Neumann

(dk) Die SG Wattenscheid 09 erkämpfte sich vor der enttäuschenden Kulisse von 438 zahlenden Zuschauern gegen den SV Rödinghausen nach Rückstand ein 1:1 (1:1) und rangiert mit 24 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz in der Regionalliga West.

Wie erwartet musste Farat Toku seine Anfangsformation etwas umstellen. Berkant Canbulut (Entzündung in der Schulter) fiel gänzlich aus, während die angeschlagenen Nico Buckmaier (Grippe) und Jonas Erwig-Drüppel (Handbruch) zumindest auf der Bank Platz nehmen konnten. Erstmals in dieser Saison spielten Nils Hönicke und Ilias Anan von Beginn an.

Die Partie gegen den SVR begann sehr unterhaltsam: Bereits in der 2. Minute kam Felix Clever nach einem Eckball von Manuel Glowacz recht freistehend zum Kopfball, doch er erwischte den Ball nicht voll und den abgerutschten Kopfball konnte Demir Tumbul am zweiten Pfosten nicht erreichen. Nur vier Minuten später traf Mittelstürmer Daniel Keita-Ruel mit einem Flachschuss den Aussenpfosten.

Nach knapp einer Viertelstunde kamen die bis dahin harmlosen Gäste aus dem Wiehen erstmals gefährlich vor das Tor von Edin Sancaktar, der mit einem Freistoß aus 30 Metern keine große Probleme hatte. Kurz darauf dann die überraschende Führung für den SV Rödinghausen: Eine Ecke wurde kurz ausgeführt, die anschliessende Flanke bekam Velagic vor die Füße und nach einer Drehung um die eigene Achse ließ er Edin Sancaktar mit einem wuchtigen Schuss aus acht Metern keine Abwehrchance. (19.)

Die Nullneuner zeigten sich keineswegs geschockt und versuchten schnellstmöglich zu antworten. Um die 30. Spielminute gab es gleich mehrfach die Ausgleichschance, doch Demir Tumbul wurde bei einem Kopfballversuch leicht geschubst, Manuel Glowacz scheiterte mit einem Schlenzer am Gästekeeper und Ilias Anan wartete etwas zu lange mit dem Torabschluss.

In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit belohnte sich die Mannschaft dann doch noch für die gute Leistung, als Felix Clever nach Flanke von Manuel Glowacz zum 1:1 einköpfen konnte.

In der zweiten Halbzeit spielten beide Teams etwas vorsichtiger. In der 59. Spielminute brachte Farat Toku Jonas Erwig-Drüppel für Ilias Anan in die Partie und Jonas sorgte gleich für neuen Schwung. Mehrfach konnten sich die Nullneuner bis zur Grundlinie durchsetzen, doch der finale Pass fand nicht den richtigen Abnehmer.

In der letzten Viertelstunde bekam der Gast aus Rödinghausen das Spiel besser in den Griff und hatte ihrerseits ein, zwei gute Tormöglichkeiten, die allerdings Edin Sancaktar entschärfen konnte. So blieb es beim letztlich leistungsgerechten 1:1, womit beide Teams den Abstand zu dem ersten Abstiegsplatz halten konnte.

Für die SGW geht es am kommenden Samstag um 14.00 Uhr zum Hinrundenabschluss zu Rot Weiss Ahlen.

Kommentar von Farat Toku (Cheftrainer der SG Wattenscheid 09): “Wir haben eine richtig starke erste Halbzeit gespielt mit sehr vielen Torchancen. Schon vor dem Rückstand hatten wir zwei gute Möglichkeiten, um selbst in Führung zu gehen. Insgesamt bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft über die 90 Minuten absolut einverstanden. Wir waren sehr agil und hatten über einige Phasen das Spiel bestimmt. In der zweiten Halbzeit sind wir natürlich nicht das allergrößte Risiko eingegangen und ich denke vor 3-4 Wochen hätten wir das Spiel verloren. Wir müssen mit dem Ergebnis zufrieden sein, obwohl ich mir natürlich drei Punkte gewünscht hätte.”

Kommentar von Alfred Nijhuis (Cheftrainer des SV Rödinghausen): “Das Spiel hatte für uns zwei Gesichter! Wir sind durch ein Tor von Azur Velagic nach einer Ecke in Führung gegangen, aber haben danach den Faden verloren. Wir wussten ob die gefährlichen Flanken der Wattenscheider, doch wir haben uns in den Situationen schlecht bewegt und das Gegentor lag in der Luft. Leider kassierten wir in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit aus meiner Sicht verdient das 1:1. In der zweiten Halbzeit haben wir wesentlich besser gekämpft und gespielt und hatten am Ende noch einige gute Möglichkeiten, aber ich denke das Ergebnis geht für beide Mannschaften in Ordnung.”

Mannschaftsaufstellungen:
SG Wattenscheid 09:
Sancaktar; Bah-Traore, Clever, Tanidis, Langer; Tietz; Glowacz, Tumbul, Hönicke (70. Buckmaier), Anan (59. Erwig-Drüppel); Keita-Ruel (87. Sané)

SV Rödinghausen: Paterok, Velagic, Müller (71. Holtby), Steffen (44. Langemann), Kargbo, Hutten, Jakubiak, Will, Leenemann (46. Tünte), Kacinoglu, Kunze

Schiedsrichter: Marco Goldmann

Tore:
0:1 Velagic (19.)
1:1 Clever (45. + 2)

Zuschauer: 438

Nächstes Spiel:
17. Spieltag – Regionalliga West
Samstag, 12. November 2016 – 14.00 Uhr
Rot Weiss Ahlen – SG Wattenscheid 09
Wersestadion, August-Kirchner-Straße 14, 59229 Ahlen

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

WDFV
Mitgliedsantrag
Werdet 09 Spieler-Pate

Ihr wollt eine Spielerpatenschaft übernehmen ?
Dann ladet unser Formular zur Übernahme der Patenschaft herunter

Archive
Sportauktion
Sparkasse Bochum
Wettbonus
09 TV