• Fortuna Düsseldorf U23 - SG Wattenscheid 09 am 30 Apr 2017 um 14:00 Uhr,
    in 2 Tagen und 21:03 Stunden.
  • SG Wattenscheid 09 - Rot-Weiss Essen am 05 Mai 2017 um 19:30 Uhr,
    in 8 Tagen und 02:33 Stunden.

HEIMSIEG GEGEN FORTUNA DÜSSELDORF II

14700900_631807740314509_5748675882868715980_o(avi) Im Flutlichtspiel am Freitagabend hat die SG Wattenscheid 09 bei strömendem Regen einen 2:0-Sieg gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf eingefahren. Dabei war die Elf von Farat Toku über 90 Minuten die überlegene Mannschaft und hätte mit einem Quäntchen mehr Glück noch das eine oder andere Tor erzielen können.

Mit etwas Verzögerung pfiff der Unparteiische Benjamin Schäfer die Partie am Freitagabend vor rund 350 Zuschauern im Wattenscheider Lohrheidestadion an. Die SG 09 spielte von Beginn an offensiv nach vorne und kam wenig später durch Berkant Canbulut zur Chance in Führung zu gehen, doch der Schuss landete weit über dem Tor der Düsseldorfer. Auch in den folgenden Minuten kamen die Nullneuner durch Nico Buckmaier, Daniel Keita-Ruel und den wieder genesenen Manuel Glowacz zu hochkarätigen Gelegenheiten, doch die nötige Konsequenz vor dem gegenerischen Tor blieb aus. Die Gäste aus dem Rheinland hingegen konnten in der ersten Halzeit nur einen Torschuss verbuchen, den Marlon Ritter aus vielversprechender Position vergab. So fiel in der 35. Minute der letztlich verdiente Treffer für die Wattenscheider, als Jonas Erwig-Drüppel einen Pass von Nico Buckmaier abstaubte und den Ball ins Tor der Düsseldorfer lenkte.

Nach dem Seitenwechsel blieb die Sportgemeinschaft die dominierende Mannschaft und wurde im Verlauf der zweiten 45 Minuten noch stärker. Torchancen auf Seiten der Gastgeber waren auch in diesem Durchgang keine Mangelware, doch Glowacz, Keita-Ruel und Torschütze Erwig-Drüppel scheiterten an Keeper Vom Steeg. Zwar war der Sieg zu keiner Zeit wirklich in Gefahr, doch die 09-Anhänger mussten bis zur 80. Minute auf das erlösende 2:0 warten. Nach einem Foul an Felix Clever, verwandelte Glowacz den fälligen Strafstoß.
In der Nachspielzeit debütierte dann ein albekanntes Gesicht in Wattenscheid: Kim Sané, der jüngere Bruder von Leroy Sané und Sohn  von SGW-Urgestein Samy Sané, durfte nun offiziell für die Nullneuner auflaufen.

Am kommenden Freitag wartet sicherlich ein Höhepunkt der Saison auf Farat Toku, die Mannschaft und alle Fans. Um 19.30 Uhr bittet Rot Weiss Essen zum Duell im Stadion an der Hafenstraße!

Kommentar von Farat Toku (Cheftrainer der SG Wattenscheid 09): “Ich bin sehr zufrieden mit meiner Mannschaft. Der Sieg heute tat mehr als gut. Besonders freue ich mich darüber, dass wir kein Gegentor kassiert haben. Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet und ist absolut verdient.”

Kommentar von Taskin Aksoy (Cheftrainer der U23 Fortuna Düsseldorf): “Ich möchte gar nicht viel zum Spiel sagen, denn wir haben heute schlichtweg keine gute Leistung gezeigt. Der Sieg der Wattenscheider geht völlig in Ordnung, wir haben kein Gegenmittel gefunden und können am Ende froh sein, dass die Niederlage nicht höher ausgefallen ist.”

Mannschaftsaufstellungen:
SG Wattenscheid 09: Donnici, Langer, Tanidis, Tietz, Erwig-Drüppel, Canbulut (55. Tumbul), Keita-Ruel (90. Sané), Glowacz, Buckmaier (88. Hönicke), Bah-Traoré, Clever

U23 Fortuna Düsseldorf: Vom Steeg, Weber, Galleski, Weiler, Goralski, Naciri (19. Antebe), Lohmar, Akca, Alici, Ritter, Bonga

Schiedsrichter: Benjamin Schäfer

Tore:
1:0 Erwig-Drüppel (32.)
2:0 Glowacz (77., FE.)

Zuschauer:
353

Nächstes Spiel:
Rot Weiss Essen – SG Wattenscheid 09
15. Spieltag – Regionalliga West
Freitag, 28. Oktober – 19.30 Uhr
Stadion Essen, Hafenstraße 97a, 45356 Essen

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

WDFV
Mitgliedsantrag
Werdet 09 Spieler-Pate

Ihr wollt eine Spielerpatenschaft übernehmen ?
Dann ladet unser Formular zur Übernahme der Patenschaft herunter

Archive
Sportauktion
Sparkasse Bochum
Wettbonus
09 TV