• Fortuna Düsseldorf U23 - SG Wattenscheid 09 am 30 Apr 2017 um 14:00 Uhr,
    in 2 Tagen und 21:05 Stunden.
  • SG Wattenscheid 09 - Rot-Weiss Essen am 05 Mai 2017 um 19:30 Uhr,
    in 8 Tagen und 02:35 Stunden.

0:1-HEIMNIEDERLAGE IM NACHHOLSPIEL GEGEN DIE U21 VOM 1. FC KÖLN

14393189_1223839724347622_1801348456_o

Foto: Peter Mohr

(dk) Die SG Wattenscheid 09 hat das Nachholspiel gegen die U21 vom 1. FC Köln am gestrigen Dienstagabend letztlich unglücklich mit 0:1 verloren.

Farat Toku schenkte der gleichen Elf das Vertrauen, die zuletzt Rot-Weiß Oberhausen und die TSG Sprockhövel bezwingen konnte und die Nullneuner begannen selbstbewusst. Bereits nach 90 Sekunden hatte Manuel Glowacz die Führung auf dem Fuß, doch sein Lupfer über den herausgeeilten Kölner Keeper landete leider auf dem Netz anstatt in das Netz. Kurz darauf hatte Geburtstagskind Daniel Keita-Ruel die nächste gute Torchance, allerdings konnte er sich leider nicht selbst beschenken und scheiterte an Klünter.

Die Gäste aus Köln, die verspätet in der Lohrheide ankamen und somit für eine zehnminütige Verzögerung des Anpfiffs sorgten, hatten große Probleme in der Anfangsphase, doch mit Glück und Geschick konnten sie einen frühen Rückstand verhindern und hatten in der zehnten Minute ihrerseits das 1:0 auf dem Fuß. Ein Freistoß von Hartel landete am Aluminum und so blieb es zunächst beim torlosen Remis. Es entwickelte sich eine kurzweilige erste Halbzeit, in der sich beide Teams nichts schenkten und sich viele intensive Zweikämpfe lieferten, aber keine Tore erzielten.

Die zweite Hälfte begann mit einem Schock für die Sportgemeinschaft, als Schiedsrichter Visse in der 53. Spielminute auf Foulelfmeter für den 1. FC Köln entschied und der Ex-Profi Roman Prokoph die Gäste in Führung schießen konnte. Knapp zehn Minuten benötigten die Nullneuner, um sich von dem Rückstand zu erholen, doch dann stemmten sie sich kämpferisch gegen die drohende Niederlage, wobei spielerisch nicht alles gelang.

Ein Freistoß von Manuel Glowacz strich über die Querlatte (62.) und ein Kopfball von Daniel Keita-Ruel war sichere Beute vom Kölner Keeper. Acht Minuten vor dem Ende forderten die 588 Zuschauer vehement einen Handelfmeter für die SGW, doch Schiedsrichter Visse gab diesen nicht, obwohl ein Schuss von Jonas Erwig-Drüppel mit dem Arm eines Kölner Verteidigers abgewehrt wurde.

Am Ende blieb es bei der 0:1-Niederlage gegen das Team vom ehemaligen 09er, Stefan “Emma” Emmerling. Mit 16 Punkten aus nunmehr neun Spielen liegt die SGW aktuell auf dem 5. Tabellenplatz und hat bereits am Samstag im Heimspiel gegen den SC Wiedenbrück die Möglichkeit, den nächsten Sieg einzufahren.

Kommentar von Farat Toku (Cheftrainer der SG Wattenscheid 09): “Glückwunsch an Stefan und seine Truppe. Wenn Manu in der 2. Minute die große Möglichkeit nutzt, dann läuft das Spiel natürlich ganz anders. In der ersten Halbzeit hat meine Mannschaft eine gute Partie abgeliefert. Da haben wir es verpasst in Führung zu gehen. In der zweiten Halbzeit hatten wir nicht mehr die klaren Torchancen, weil der letzte Ball oder die letzte Aktion nicht gelang. Hier haben einige auch ab und an die falschen Entscheidungen getroffen, aber das muss man heute mal akzeptieren. Über die Handelfmeterszene gibt es keine zwei Meinungen da muss es Elfmeter für uns geben. Leider hat der Schiedsrichter hier auch eine falsche Entscheidung zu unseren Ungunsten getroffen. Wir werden das Spiel analysieren und am Samstag gegen Wiedenbrück wieder Vollgas geben.”

Kommentar von Stefan Emmerling (Cheftrainer der U21 des 1. FC Köln): “Ich bin natürlich sehr glücklich über den Sieg heute. Zu Beginn des Spiels hatten wir große Schwierigkeiten, Zugriff auf das Spiel zu bekommen, aber danach haben wir etwas mehr Sicherheit bekommen. Es war wichtig die Wattenscheider Offensive ausser Gefecht zu setzen und das ist uns weitgehend gut gelungen. Es war heute eine sehr reife Leistung meiner Mannschaft, auch wenn es hintenraus noch einmal eng wurde. Ich denke wir haben nicht unverdient gewonnen. Nichtsdestotrotz wünsche ich der SG natürlich alles Gute für den weiteren Saisonverlauf.”

Mannschaftsaufstellungen:
SG Wattenscheid 09: Sancaktar; Bah-Traore, Clever, Tanidis, Langer; Tietz (84. Jakubowski); Glowacz, Buckmaier (76. Tumbul), Canbulut (65. Kaplan), Erwig-Drüppel; Keita-Ruel

1. FC Köln U21: Klünter, Hamrol, Hartel, Siemann, Schüler, Hildebrandt, Jenne (46. Clemens), Ouahim (84. Ruzgis), Laux, Prokoph (77. Ban), Klauß

Schiedsrichter: Florian Visse

Tor:
0:1 Prokoph (53. Foulelfmeter)

Zuschauer: 588

Nächstes Spiel:
10. Spieltag – Regionalliga West
Samstag, 24. September 2016 – 14.00 Uhr
SG Wattenscheid 09 – SC Wiedenbrück
Lohrheidestadion, Lohrheidestr. 82, 44866 Wattenscheid

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

WDFV
Mitgliedsantrag
Werdet 09 Spieler-Pate

Ihr wollt eine Spielerpatenschaft übernehmen ?
Dann ladet unser Formular zur Übernahme der Patenschaft herunter

Archive
Sportauktion
Sparkasse Bochum
Wettbonus
09 TV