• Fortuna Düsseldorf U23 - SG Wattenscheid 09 am 30 Apr 2017 um 14:00 Uhr,
    in 2 Tagen und 21:03 Stunden.
  • SG Wattenscheid 09 - Rot-Weiss Essen am 05 Mai 2017 um 19:30 Uhr,
    in 8 Tagen und 02:33 Stunden.

1. HEIMSIEG! HOCHVERDIENTER 5:0-KANTERSIEG GEGEN RW OBERHAUSEN

14340043_1179392195454663_1633145727_o(dk) WAT war das für ein Sonntagnachmittag im Lohrheidestadion? Die SG Wattenscheid 09 gewinnt den Regionalliga-Westschlager gegen Rot-Weiß Oberhausen auch in dieser Höhe hochverdient mit 5:0 und rangiert nunmehr auf dem 5. Tabellenplatz.

Die Hoffnung auf den 1. Heimsieg der Saison war sicherlich bei allen Nullneuner da, aber an ein solches Schützenfest haben wohl nur die kühnsten Optimisten geglaubt. Manuel Glowacz mit einem fantastischen Freistoß, “Kopfballungeheuer” Jonas Erwig-Drüppel, Daniel Keita-Ruel mit einem Doppelpack und “Joker” Fabio Manuel Dias sorgten für ein 5:0 gegen in allen Belangen unterlegene Gäste aus Oberhausen.

Farat Toku veränderte seine Startformation auf zwei Positionen und brachte Alex Tanidis für Norman Jakubowski und Matthias Tietz für Demir Tumbul. Von Beginn an zeigte sich das Team um Kapitän Nico Buckmaier lauffreudig, zweikampfstark, extrem spielfreudig und ließen defensiv kaum etwas anbrennen.

Der Türöffner zum Sieg war in der 33. Minute ein Traumfreistoß von “Mr. Standard” Manuel Glowacz, der aus ca. 30 Metern den Ball mustergültig über die Mauer in den Torwinkel schlenzte und für den ersten großen Jubel unter den knapp 1000 09-Anhängern sorgte. Kurz darauf hatte zunächst Daniel Keita-Ruel und zwei weitere Minuten später Berkant Canbulut jeweils eine gute Gelegenheit, um bereits vor der Pause für eine kleine Vorentscheidung zu sorgen.

So ging es mit einer zu knappen 1:0-Führung in die Kabine, doch wer nun mit einer Reaktion der Gäste aus Oberhausen rechnete, sollte sich eines Besseren belehren lassen. Jonas Erwig-Drüppel erhöhte in der 48. Spielminute, nach einer Maßflanke von Manuel Glowacz, per Kopf auf 2:0 und stellte damit die Weichen endgültig auf Sieg. Die Rot-Weißen waren nun komplett schockiert und fanden nicht mehr in die Partie zurück.

In der 66. Spielminute misslang Alexander Scheelen ein Rückpass auf Keeper Udegbe und Daniel Keita-Ruel spritzte dazwischen, umkurvte Udegbe und traf ins leere Tor zum 3:0. Nur zwei Minuten später belohnte sich Keita für eine starke Leistung mit dem Doppelpack. Allein vor Udegbe behielt er die Nerven und lupfte den Ball sehenswert über den Oberhausener Keeper zum 4:0 ins gegnerische Tor.

Nun ließen die Nullneuner Ball und Gegner geschickt laufen und Fabio Manuel Dias setzte in der 81. Spielminute den Schlusspunkt, als er per Abstauber zum 5:0 einnetzte. So feierten die 09-Anhänger Farat Toku und sein Team noch Minuten nach dem Schlusspfiff und sangen: “Oh wie ist das schön”.

Kommentar Farat Toku (Cheftrainer der SG Wattenscheid 09): “Meine Mannschaft hat ein tolles Spiel gezeigt und verdient gewonnen. Wir hatten die kompletten 90 Minuten eine gute Spielordnung und sind nach der Führung weiter auf das 2:0 und 3:0 gegangen. Die Jungs haben in der Kürze der Zeit eine riesige Entwicklung genommen und es macht großen Spaß, mit ihnen zu arbeiten. Ich hoffe, dass das Spiel heute Werbung genug war, um einige Gesichter auf den Rängen wieder öfter in der Lohrheide zu sehen. Insbesondere die jungen Spieler beflügelt es sehr, wenn solch eine tolle Stimmung draussen herrscht.”

Kommentar Mike Terranova (Cheftrainer von Rot-Weiß Oberhausen): “Ich gratuliere Wattenscheid zum verdienten Sieg. Ich bin natürlich sehr enttäuscht über die Leistung meiner Mannschaft, denn ich hatte mir hier sehr viel vorgenommen. Wir haben den Gr0ßteil der Zweikämpfe verloren und dann verliert man ein solches Spiel. Wir müssen die Niederlage schnell abhaken und nächstes Wochenende gegen Mönchengladbach versuchen, wieder ein gutes Spiel zu machen.”

Mannschaftsaufstellungen:
SG Wattenscheid 09:
Sancaktar; Bah-Traore, Clever, Tanidis, Langer; Tietz; Glowacz, Buckmaier (72. Tumbul), Canbulut, Erwig-Drüppel (79. Dias); Keita-Ruel (83. Yilmaz)

Rot-Weiß Oberhausen: Udegbe, Weigelt (62. Kaya), Fleßers, Bauder, Reinert (58. Steinmetz), Budimbu, Engelmann, Garcia, Steurer (46. Hermes), Scheelen, Haas

Schiedsrichter: Mitja Stegemann

Tore:
1:0 Glowacz (33.)
2:0 Erwig-Drüppel (48.)
3:0 Keita-Ruel (66.)
4:0 Keita-Ruel (68.)
5:0 Dias (81.)

Zuschauer: 1411

Nächstes Spiel:
9. Spieltag – Regionalliga West
Samstag, 17. September – 14.00 Uhr
TSG Sprockhövel – SG Wattenscheid 09
Stadion im Baumhof, Im Baumhof 20, 45549 Sprockhövel

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

WDFV
Mitgliedsantrag
Werdet 09 Spieler-Pate

Ihr wollt eine Spielerpatenschaft übernehmen ?
Dann ladet unser Formular zur Übernahme der Patenschaft herunter

Archive
Sportauktion
Sparkasse Bochum
Wettbonus
09 TV